Die Wahl der Actioncam – 8 Kriterien

Für Laien ist es oftmals schwierig zu erkennen, nach welchen Actioncam Kriterien eine solche Kamera bewertet werden sollte. Aus diesem Grund wird sich in den folgenden Zeilen mit dem Thema Actioncam und deren Auswahlkriterien befasst.

In unseren Berichten haben wir uns ebenfalls an diesen Punkten orientiert, um Ihnen das Vergleichen so einfach wie möglich zu gestalten.

Die Qual der Wahl

Wer kennt es nicht…

…der nächste Urlaub oder das nächste sportliche Event stehen vor der Tür….und man würde diese tollen und aufregenden Momente gerne für Freunde, Familie oder einfach für sich selbst festhalten wollen.

Doch wie stellt man das am besten an? Mit einer Digitalkamera? Die Kamera des Smartphones?

Schnell werden einem die Probleme klar:

  • Ist die Aufnahmequalität ausreichend?
  • Wie soll ich die Kamera befestigen?
  • Ist die Kamera überhaupt gegen Wasser, Schlamm oder Stürze geschützt?

Genau für diese und weitere Probleme gibt es Actionkameras!

Actionkameras sind meist gut geschützt, machen tolle Aufnahmen und lassen sich leicht an Gegenständen befestigen. Mit der Entscheidung für eine Actionkamera stellen sich einem jedoch gleich die nächsten Fragen. Mittlerweile gibt es auf dem Markt neben bekannten Marken wie GoPro, Sony oder Rollei viele kleinere Produkte. Die große Produktvielfalt wandelt sich schnell von einem Vor- zu einem Nachteil, wenn man nicht weiß auf welche Actioncam Kriterien geachtet werden sollte.

8 Kriterien zur besseren Auswahl

Was sollte eine Actionkamera können?

Zu allererst einmal sollte sie tolle Aufnahmen machen können.

  • Hier lohnt es sich die Sensorstärke in Megapixeln sowie die Bildrate bei einfachem HD über Full HD bis hin zu 4k-Aufnahmen näher zu betrachten.
  • Neben diesen Werten spielen auch Features wie Bildstabilisation und Sensoreigenschaften in heller oder dunkler Umgebung eine Rolle

Weitere Punkte in diesem Zusammenhang sind die Akkulaufzeit und einstellbare Modi.

Abhängig vom Anwendungsgebiet sollte auch der Schutz einer Actioncam eine Rolle beim Kauf spielen, denn einen Sturz oder den Kontakt mit Wasser, Sand oder Dreck kann man nicht ausschließen.

  • Robuste Schutzgehäuse sind ein Muss-Kriterium bei Aktivitäten wie Mountainbiken, Klettern, Fallschirmspringen oder dem Drohnenflug.
  • Beim Tauchen, Surfen oder Schnorcheln sollte zusätzlich auf die Dichtheit des Gehäuses bis zu bestimmten Meterangaben geachtet werden.

In diesem Zusammenhang lohnt auch ein Blick auf das Zubehörangebot zur Befestigung der Actionkamera. Viele Angebote beinhalten bereits ein zweites Akku oder umfangreiche Befestigungsutensilien. Weitere wichtige Auswahlkriterien neben den bereits genannten Punkten sind der Preis, die Größe und das Gewicht. Außerdem unterscheiden sich Actioncams in der Verfügbarkeit von Schnittstellen wie USB, HDMI oder Wifi.

Die Zusammenfassung

Zusammengefasst noch einmal alle wichtigen Actioncam Kritierien zum Vergleichen:

  1. Aufnahmequalität (Megapixel, Bildrate und besondere Features)
  2. Batterie (Kapazität, Laufzeit)
  3. Schutzgehäuse (Wassertiefe)
  4. Zubehör (Ersatzakku, Befestigungsmöglichkeiten)
  5. Preis
  6. Größe
  7. Gewicht
  8. Schnittstellen

Die Gewichtung der Kriterien sollte allerdings jeder mit sich und seinem Geldbeutel ausmachen. Eine grobe Orientierung kann aber bereits dabei helfen, die Spreu vom Weizen zu trennen.